79.Panzergrenadierregiment

Autor Thema: Wargame: Red Dragon  (Gelesen 33524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Arparso

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 6.482
  • Karma: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Clanleader vom 79sten und ... und ... naja
    • Profil anzeigen
    • 79.Panzergrenadierregiment
Wargame: Red Dragon
« am: 09. Januar 2014, 00:58:35 »
Da springt mir beim Heu-Paket-für-Karnickel-Bestellen doch glatt 'ne interessante Mail ins Auge: der erste Teaser Trailer für Wargame Red Dragon ist raus und zeigt ein paar der neuen Features wie Schiffe und amphibische Fahrzeuge! :)


McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #1 am: 09. Januar 2014, 09:50:15 »
Im Gegensatz zu BF4 sieht RD wirklich klasse und lohnend aus. :)

Egrimm van Horstmann

  • CLAN - Mitglied
  • Foren Gott
  • ***
  • Beiträge: 3.323
  • Karma: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #2 am: 13. Januar 2014, 10:45:51 »
Wie meinst du das, " sieht klasse aus", McClane? Ich würde ehr sagen, aehnlich wie bei BF4 wird erst einmal mit toller Grafik geworben, aber ob auch was dahinter steckt weis niemand. Gut im Gegensatz zu BF4 sieht man einen Unterschied, aber ob die Neuerungen, sprich die Schiffe und die amphibischen Einheiten, sinnvoll umgesetzt sind sieht man in keiner Weise. Gut das ist auch in der kurzen Zeit nicht möglich.
Aber brauchen wir wirklich das Grafikupdate? Doch wohl ehr nicht, denn niemand wird im eigentlichen Spiel die Zeit dazu haben sich großartig mit Kamerafahrten und ranzoomen an die explodierenden Fahrzeuge zu beschäftigen. Sofern er nicht sehen will wie seine eigenen Einheiten Letzteres machen. Mich Interessiert viel mehr ob ich in der Lage sein werde selber die ein oder andere Fregatte oder gar Zerstörer, zu steuern oder wird es Kanonenboote geben, kann ich die Schiffe auch aktiv bekämpfen und es gibt bestimmt noch viele andere Fragen. Also bleibt bitte kritisch ;) Aktuell würde ich sagen das man den Inhalt auch in Form eines 15€ teuren DLCs auf den Markt hätte bringen können, dann eben ohne bessere Grafik.

Nachtrag: Habe mir gerade noch einmal das Filmchen angehen. Gut man kann Schiffe zumindest mit Flugzeugen bekämpfen. Aber was macht dieses Schiff da eigentlich? Für mich steht es nur rum damit die Jets darauf schießen können. Es wehrt sich noch nicht einmal ist die Gatlingkanone nur Deckoration oder warum schießt das Teil nicht? "Oh zwei feindliche Flugzeuge sind im Anflug, naja die werden bestimmt nicht auf mich schießen, nein so etwas machen die nicht ...." sorry aber das regt mich gerade ein wenig auf.  X(
« Letzte Änderung: 13. Januar 2014, 11:13:56 von Egrimm van Horstmann »
Keine Form der Kunst
ist schöner und vielfältiger
als die Kunst des Todes.

Krieg ist
mein
Meister,
Tod ist
meine
Herrin

"Wenn ein Soldat von Armors Pfeil getroffen wird, schießt er mit einer Panzerfaust zurück!" :D

"Always looking on the bright side of death ..." :D

McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #3 am: 13. Januar 2014, 14:31:27 »
Sagen wir so: Ich gehe davon aus, daß Eugene kein Bug-Wrack auf den Markt wirft, weil ein mächtiger Publisher mit gewinnorientierten Aktionären dahinter steht.
Und ich gehe auch davon aus, daß die bisherige inhaltliche Stärke der WG-Serie beibehalten und nicht zugunsten von noch mehr "Achievements" und anderem freischaltbarem Firelefanz in den Hintergrund gerückt wird.
Besser so, Grimmbold? ;)

Egrimm van Horstmann

  • CLAN - Mitglied
  • Foren Gott
  • ***
  • Beiträge: 3.323
  • Karma: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #4 am: 13. Januar 2014, 17:47:56 »
Etwas besser, ein kleines Etwas. Ich sehe noch nicht so wirklich wie sie Schiffe sinnvoll umsetzen wollen. Korrigiert mich wenn ich mich irre aber zu der damaligen, sowie heutigen, Zeit werden die Dinger doch quasi als mächtige Artillerieplattformen eingesetzt. Dümpeln irgendwo im Meer rum und schicken ihre Tomahawks Gott weiß wo hin. Sie werden nun nicht unbedingt dafür eingesetzt um 1 oder 2 Panzer auszuschalten. Vielleicht mal eine Tomahawk mit Clusterbomben für ein ganzen Haufen von Fahrzeugen aber ansonsten mehr um irgendwelche Bunker, Kommunikationsanlagen oder ähnlich große Sachen auszuheben. Nur gibt es so etwas bei Wargames nicht und wird es vermutlich auch nicht mit Red Dragon geben. Also was mache ich nun mit so einem Schiff wie wir es da im Video sehen? Ist eine Artillerieplattform die ganze Armeen aufhalten kann ohne auch nur einen Kratzer davon zu tragen und alle schreien OOOOOOOOOP oder ist eine 500 Punktegrab was mal eben im Vorbeiflug einer A10 absäuft?
Hinzu kommt das Schiffe verdammt träge sind sprich mal eben wegfahren weil da 2 Flugzeuge ankommen ist eigentlich nicht drin.
Keine Form der Kunst
ist schöner und vielfältiger
als die Kunst des Todes.

Krieg ist
mein
Meister,
Tod ist
meine
Herrin

"Wenn ein Soldat von Armors Pfeil getroffen wird, schießt er mit einer Panzerfaust zurück!" :D

"Always looking on the bright side of death ..." :D

McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #5 am: 13. Januar 2014, 20:02:34 »
SOOO träge sind Kriegsschiffe keineswegs. Ich hab anno 95 die FDS Mölders (einer von 3 in den 60ern in den USA für die Bundesmarine gebauten Zerstörern) im Manöver auf der Ostsee gesehen und sage dazu nur: Leck mich am Arsch.
Etwas weniger derb ausgedrückt: Selbst dieser alte Pott war erstaunlich behände und die Beschleunigung von Reise- auf Höchstgeschwindigkeit war auch beeindruckend.
Davonfahren kann das Schiff den Flugzeugen natürlich nicht, dafür gibt's dann See-Luft-Abwehr (Raketen oder Maschinenkanonen; darüber hinaus sind die heutigen Schiffsgeschütze so konstruiert, daß sie auch zur Luftzielbekämpfung eingesetzt werden können).
Ob die Mannschaft auf dem Trailer-Schiff grade Siesta hält kann ich Dir nicht sagen. ;)
Das mit der A10 bzw. Su25 trifft übrigens zu; Schiffe bis Zerstörergröße können in der Tat durch einen einzigen Antischiffsraketentreffer (wie auch einen einzigen Torpedotreffer) versenkt werden. Deshalb würden die im Konfliktfall auch NIE alleine aufkreuzen, sondern im Geleit und i.d.R. auch geschützt durch eigenen Flugzeuge.
Ob und wie man das sinnvoll im Spiel umsetzen kann und will, weiß ich nicht - aber es könnte ja durchaus sein, daß die Szene aus dem Trailer aus der Solo-Kampagne stammt und die Schiffe im MP gar nicht zur Verfügung stehen.
Fragen über Fragen...

Egrimm van Horstmann

  • CLAN - Mitglied
  • Foren Gott
  • ***
  • Beiträge: 3.323
  • Karma: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #6 am: 14. Januar 2014, 10:35:58 »
@ Arp habe mal nach gameplay Videos zu Red Dragon gegoogelt und siehe da, das einzige was ich gefunden habe, war eigentlich das Gleiche wie der neue Teasertrailer :P
Keine Form der Kunst
ist schöner und vielfältiger
als die Kunst des Todes.

Krieg ist
mein
Meister,
Tod ist
meine
Herrin

"Wenn ein Soldat von Armors Pfeil getroffen wird, schießt er mit einer Panzerfaust zurück!" :D

"Always looking on the bright side of death ..." :D

Arparso

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 6.482
  • Karma: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Clanleader vom 79sten und ... und ... naja
    • Profil anzeigen
    • 79.Panzergrenadierregiment
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #7 am: 14. Januar 2014, 12:42:07 »
Also ich krieg das hier als erstes Ergebnis in Google:



Abgesehen davon, zu deinen anderen Punkten:

  • Natürlich sieht man nicht viel von den Gameplay-Neuerungen und wie die sich ins Spiel einflechten. Es ist ein Trailer - ein Werbespot, der in erster Linie schick aussehen soll und da kann man sich nich mit langen Erklärungen aufhalten. Der richtet sich ja nicht an Veteranen, sondern an ALLE Spiele - auch die, die noch kein Wargamer vorher gezockt haben. Mehr noch: es ist ein Teaser, nicht mal ein "richtiger" Trailer. Der soll neugierig machen, nicht alles erklären ;)
  • Grafikupdate? Sieht für mich aus wie Airland Battle mit neuen Einheiten und Karten.
  • Bzgl. den Schiffen: in obigem Video gibts ein paar nordkoreanische Patrouillenboote zu sehen und der Entwickler spricht auch von Verstärkungszonen im Wasser und Kommandobooten zum Erobern dieser Zonen. Kleinere Kanonenboote wirds also bestimmt auch geben, genauso wie ich mir bootgestützte Luftabwehr und Artillerie gut vorstellen kann. Die etwas größeren Pötte werden dann bestimmt dabei hilfreich sein, größere Küstenabschnitte zu sichern oder mit Artillerieschlägen zu unterstützen - genauso wie landgestützte Artillerie das kann. Ist jetzt aber auch nur meine Vermutung.
  • Wie sinnvoll sich die Schiffe ins Gesamt-Gameplay einfügen werden, dürften wir spätestens nach Release sehen. Ich erinnere mich an sehr ähnliche Bedenken, was die Flugzeuge in Airland Battle anging und die funktionieren nun IMHO recht gut. Ich sehe keinen Grund, warum das nich auch mit den Schiffen funktionieren sollte.

Zu guter Letzt: das Spiel is noch nich draußen und wir wissen noch längst nich alles. Abwarten und Tee trinken also :)

... ich freu mich aber trotzdem drauf :P

McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #8 am: 14. Januar 2014, 13:54:27 »
... ich freu mich aber trotzdem drauf :P

Besser hätte man's nicht ausdrücken können, Arp. :D
Und Eggi die Zunge rauszustrecken macht immer Spaß. :D

McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #9 am: 21. Februar 2014, 19:44:04 »
Hier ist das neueste Video, in dem - zu Eggis großer Freude :D - auch mal Schiffe auf Flugzeuge schießen.




Und zu ACs und meiner großen Freude gibt's in WG: RD endlich auch (west-)deutsche Fallschirmjäger. :D

Arparso

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 6.482
  • Karma: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Clanleader vom 79sten und ... und ... naja
    • Profil anzeigen
    • 79.Panzergrenadierregiment
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #10 am: 26. Februar 2014, 02:00:14 »
Die Beta-Streams auf Twitch sehen wirklich sehr schick aus. Die Seeschlachten sind sehr spektakulär in Szene gesetzt - besonders die größeren Pötte mit Flak, Phalanx, Marschflugkörpern und Bordgeschützen, die dann auch über entsprechend große Distanzen eingesetzt werden können :D

Allerdings sind die Karten bisher ziemlich groß - mir fast schon zu groß. Da muss man sich wirklich ganz schön über die ganze Karte verteilen und kämpft in vielen kleineren Scharmützeln.

Ebenfalls problematisch könnten die Seeschlachten werden. Nach Aussagen vieler Beta-Spieler gewinnt hier schlicht der mit dem größeren "Blob" an Schiffen - Taktik oder Positionierung spielen keine große Rolle. Das nimmt den Gefechten natürlich ganz schön ihren Reiz. Sind zwar hübsch anzusehen, aber spielerischer Tiefgang Fehlanzeige.

PS: (Einige?) Flugzeuge haben jetzt Flares zur Raketenabwehr dabei. Das könnte die Überlebenschancen bei feindlicher Luftabwehr durchaus etwas steigern.

McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #11 am: 26. Februar 2014, 14:19:07 »
Hmm, daß bei den Schiffen Masse statt Klasse / taktik zählt, mißfällt mir. :(

Auch die notwendige Verzettelung auf großen Karten könnte eine Spaßbremse werden, aber noch ist ja Zeit, um die Ergebnisse aus den Betatests in Verbesserungen umzumünzen - notfalls erscheint "RD" halt nicht schon 11, sondern "erst" 12 Monate nach "ALB".

McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #12 am: 21. März 2014, 10:59:04 »
Sodele, liebe Freunde der Nacht und des Alkohols: Mittlerweile ist Arps Prophezeiung eingetreten und "Red Dragon" wird auf Steam feilgeboten; mit 25% Nachlass für Besitzer von "Airland Battle" (und Zugang zur Multiplayer-Beta).
Wie schaut's denn bei euch aus? Bestehen Anschaffungsabsichten? Könnten wir ggf. schon zum oder kurz nach dem Releasetermin am 17.04.2014 gemeinsam Asien unsicher machen?


Arparso

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 6.482
  • Karma: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Clanleader vom 79sten und ... und ... naja
    • Profil anzeigen
    • 79.Panzergrenadierregiment
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #13 am: 22. März 2014, 11:08:05 »
Ich lade es mir gerade runter (also die Vorbesteller-Beta) ;)

Egrimm van Horstmann

  • CLAN - Mitglied
  • Foren Gott
  • ***
  • Beiträge: 3.323
  • Karma: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Wargame: Red Dragon
« Antwort #14 am: 22. März 2014, 15:25:57 »
*Ein in einer Rüstung gehülltes Phantom erscheint, es schaut euch an, schreibt auf den Boden in goldenen Buchstaben eine Nachricht: "Lasst uns das mal am Montag im TS bequatschen, vielleicht hört man dann auch wieder was von Action Camper und Arp kann uns von seinen Erfahr ..." Die Phantomgestalt schaut kurz auf und  rollt sich plötzlich zur Seite, man hört einen großen, schweren, metalernen Gegenstand auf steinernen Boden Krachen, das Phantom kommt wieder auf die Beine und holt mit seinem Großschwert zu einen wuchtigen Schlag aus ... als plötzlich die Szene vor euren Augen verschwimmt und verschwindet*  :D
Keine Form der Kunst
ist schöner und vielfältiger
als die Kunst des Todes.

Krieg ist
mein
Meister,
Tod ist
meine
Herrin

"Wenn ein Soldat von Armors Pfeil getroffen wird, schießt er mit einer Panzerfaust zurück!" :D

"Always looking on the bright side of death ..." :D