79.Panzergrenadierregiment

Autor Thema: Vögel ick hör euch zwitschern  (Gelesen 3710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Action Camper

  • CLAN - Mitglied
  • König
  • ***
  • Beiträge: 936
  • Karma: 9
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Vögel ick hör euch zwitschern
« am: 18. Januar 2011, 10:34:49 »
Guten Morgen. Da Stahl gestern Missfallen darüber geäußert hat das im Forum zu wenig passiert und ich im Rahmen meines Studiums den Internetdienst Twitter untersuche, seit ihr jetzt meine Probanden.

Schreibt einfach was ihr von Twitter haltet, Vorteile/Nachteile, ob ihr Twitter nutzt oder genutzt habt, oder einfach was ihr darüber gehört.  Meinung sind mir immer willkommen, aber bitte begründen. Mit >Twitter ist sch...< kann ich nicht viel anfangen ;) Ich muss wissen warum.

Danke für eure Mitarbeit.
Amateure studieren Taktik, Profis studieren Logistik.

res ad triarios rediit

Stahl

  • Tallahessei
  • Foren Gott
  • ***
  • Beiträge: 3.368
  • Karma: 18
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Vögel ick hör euch zwitschern
« Antwort #1 am: 18. Januar 2011, 12:56:17 »
Ich empfehle einfach mal Literatur:

http://books.google.de/books?id=BNyKs3chIg0C&printsec=frontcover&dq=enterprise+2.0&hl=de&ei=XX81TZDxFYGLswbLru2RCg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CC0Q6AEwAA#v=onepage&q=twitter&f=false

Btw.:
In welchem Rahmen denn? Privat? Beruflich? Für Unternehmen?
Auf was untersuchst du denn Twitter?

Action Camper

  • CLAN - Mitglied
  • König
  • ***
  • Beiträge: 936
  • Karma: 9
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Vögel ick hör euch zwitschern
« Antwort #2 am: 18. Januar 2011, 18:28:23 »
In welchem Rahmen ist egal. Es geht einfach darum wer nutzt es und wofür. Welche positiven Effekte ergeben sich und was fällt negativ auf.

Das ist nur ein Teil der Aufgabenstellung, der Rest ist Recherche und komplexe Suchanfragen, was bei Twitter aber eher entfällt.
Amateure studieren Taktik, Profis studieren Logistik.

res ad triarios rediit

mazcapone

  • Gast
Re: Vögel ick hör euch zwitschern
« Antwort #3 am: 18. Januar 2011, 19:29:51 »
Ich nutze Twitter nicht, auch nicht um mal kurz reinzuschauen. hab dort keinen Account.
Finde die Realität (wenn ich muss mich selbst peitschen um Kontakt zu anderen zu suchen) spannender und analysiere lieber die Realität. Twitter hat für mich keinerlei Vor aber auch keine Nachteile aber auch nur weil ich es nicht nutze ;) Logisch, gell ?

Stahl

  • Tallahessei
  • Foren Gott
  • ***
  • Beiträge: 3.368
  • Karma: 18
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Vögel ick hör euch zwitschern
« Antwort #4 am: 18. Januar 2011, 20:09:02 »
Ich sags mal so: Twitter konsumieren Ok, wobei es auch gegen den Gedanken des freien Netzes ist. Sperren von Infos, außer für Freunde... Hallo Favebook, hallo Berners Lee.

Die aktivtsten auf TTwitter sind Stars und Firmen... warum? Weil folgen einfach ist. Problem von Twitter zurzeit: Die Leute wandern zu Facebook.

Somit: Ich konsumiere, aber schreibe nicht.

Arparso

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 6.482
  • Karma: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Clanleader vom 79sten und ... und ... naja
    • Profil anzeigen
    • 79.Panzergrenadierregiment
Re: Vögel ick hör euch zwitschern
« Antwort #5 am: 18. Januar 2011, 22:06:37 »
Ähnliches gilt für mich. Ich sehe keinen Grund, selbst zu twittern - dafür ist mir meine Zeit zu kostbar, als regelmäßig irgendwelche Belanglosigkeiten im Netz kundzutun á la "Habe grad Film X gesehen - war geil!". Da nutze ich lieber Foren oder - schreck lass nach - persönliche Gespräche mit Freunden und Bekannten, denn da muss ich mich nicht auf ein paar wenige Wörter beschränken und kann einen tatsächlichen Dialog führen.

Twitter finde ich aber durchaus nützlich, um schnell und unkompliziert Neuigkeiten zu verbreiten. Seien es Fotos von Unruhen nach der Iranischen Präsidentenwahl, über die sich die staatlichen Medien totschweigen oder ein banales "Uns ist das Problem bekannt, wir arbeiten an einem Patch für Problem X" eines kleinen (oder großen) Spieleentwicklers. Gern gesehen auch Nachrichten der Art "X hat einen genialen Artikel über Y geschrieben, unbedingt durchlesen!" ... zumindest, wenn man sich für Y interessiert. Ist ganz brauchbar, um so auf tatsächlich interessante oder informative Blog-Einträge zu stoßen, die einem sonst bei einer schnöden Google-Suche gar nicht aufgefallen wären.

... aber das war's dann eigentlich auch. Aber hey, soziale Netzwerke sind mir ohnehin zuwider - da bin ich dann wohl nicht in der Zielgruppe :)
« Letzte Änderung: 18. Januar 2011, 22:08:46 von Arparso »

Action Camper

  • CLAN - Mitglied
  • König
  • ***
  • Beiträge: 936
  • Karma: 9
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Vögel ick hör euch zwitschern
« Antwort #6 am: 20. Januar 2011, 15:09:57 »
Wenn ich kurz zusammen fassen darf: Twitter ist nur teilweise Relevant, um schnell an Informationen zu kommen. Selber twittern ist weitgehen uninteressant da es an Zeitverschwendungs ist? Das habe ich mittlerweilen von vielen gehört.
In meinem Selbstversuch mit Twitter bin ich zu ähnlichen Ergebnissen gekommen.
Stellt sich die Frage: cui bono?
Amateure studieren Taktik, Profis studieren Logistik.

res ad triarios rediit

Stahl

  • Tallahessei
  • Foren Gott
  • ***
  • Beiträge: 3.368
  • Karma: 18
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Vögel ick hör euch zwitschern
« Antwort #7 am: 20. Januar 2011, 22:03:00 »
Nö.

Selber twittern ist teilweise sinnlos, da es andere alternativen gibt. Um an Informationen zu gewissen Themen zu kommen (#minecraft, #wasauchimmer, oder twitter top themen) ist twitter duchaus zu gebrauchen.... Beispiele hierfür: Loveparade, Tunesien, Iran... oder: Die Londoner MEtropolice hat oder twittert noch (muss man mal pruefen) ihre aktuellen Einsätze... Bsp: Alarmierung Randale XXX Street... 1 Täter festgenommen...
Twitter hat duch die einfache Anwediung und die Begrenzung der übertragenen Informationen halt auch einfach den Vorteil mobilnutzbar sein zu können.... Ah nochn Beispiel: Bundespräsidentenwahl...

Sind halt nur och die grßen aktiv. Die kleinen stellen eher Content in Facebook zur Verfügung.