79.Panzergrenadierregiment

Autor Thema: Deutsches Filmgenre  (Gelesen 2443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Action Camper

  • CLAN - Mitglied
  • König
  • ***
  • Beiträge: 936
  • Karma: 9
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Deutsches Filmgenre
« am: 06. März 2015, 22:46:44 »
Da ich den Bildungsauftrag in unserem Clan ernstnehme und zu den Leuten gehöre die anderen ungefragt unützes Wissen aufdrängen, möchte ich diese Doppelfolge von Kino+ empfehlen:
Teil 1


Teil 2


In dieser Rubrik werden aktuelle Kinofilme vorgestellt und Referenzen zur Filmgeschichte gezogen. Diesmal sind die Gründer der Genrenale zu Gast und geben sehr, sehr interessante Einblicke in das Schaffen und Wirken im deutschen Filmgenre. Man erfährt etwas über die Arbeit als Regisseur und warum deutsches Kino so schlecht ist. Und warum es vielleicht wieder besser werden könnte.

Und für alle die nicht genau wissen was Genre genau bedeutet (ich wusste es auch nicht wirklich), hier die Erklärung.
Amateure studieren Taktik, Profis studieren Logistik.

res ad triarios rediit

McClane

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 7.164
  • Karma: 14
    • Profil anzeigen
Re: Deutsches Filmgenre
« Antwort #1 am: 07. März 2015, 10:56:27 »
Danke für Deine Mühe, AC, aber zwei Stunden youtube? Das geb ich mir nicht. ;)
Um zu wissen, daß der heutige deutsche Film mehrheitlich Grütze ist, muß ich mir nur mal einen der Filme anschauen, die regelmäßig auf Platz 1 der Kino-Top-Ten landen: Da steht entweder eine dieser "Komödien" (ich fand selbst "Fack you Göthe" nur mäßig lustig) oder der neue Schweiger- / Schweighöfer-Film.
Ehrlicherweise müsste man aber dazu sagen, daß auch das heutige deutsche Kinopublikum Grütze sein / im Hirn haben muß, denn sonst wären diese Filme ja nicht so erfolgreich.
Dann wird die Debatte aber sehr schnell sehr böse. ;)
« Letzte Änderung: 07. März 2015, 10:59:14 von McClane »